fbpx

Alpakas auf Langeoog

Unsere zehn Alpakas begeistern jetzt schon seit vielen Wochen die Bewohner und Besucher der ostfriesischen Insel Langeoog. Die Tiere dorthin zu bringen war mehr ein Vergnügen, als ein Kraftakt. Anfang Juni ging die Reise los. Die Auswahl fiel wie immer auf erfahrene Tiere, denn schließlich ist die lange Reise im Transporter auch für ein Alpaka eine besondere Situation.

Nur unsere erfahrenen Alpakas gehen auf Reisen

Alpakas auf Langeoog

Bis die Alpakas ihren Urlaub auf der Insel genießen können, müssen Sie über 250 Kilometer zurücklegen – mit Auto und Fähre

Zum Glück sind unsere Hengste es gewohnt, den Menschen zu vertrauen. Beim Alpaka-Trekking im Münsterland oder eben auf der Insel haben sie gelernt, dass wir ihre Freunde sind. Twoi, Domino, Jesus, Cäsar, Coach und Co. lassen sind neugierige Artgenossen und sehr leicht zu führen. Gerade deswegen kommen sie schließlich auch mit nach Langeoog.

Nachdem alle Vierbeiner, ein wenig neugierig und verwirrt, in den Hänger verladen waren, ging es los. Drei Stunden Autofahrt durch Niedersachsen bis zum Hafen Bensersiel. Ab dort musste es ohne Auto weiter gehen. Langeoog ist, wie die meisten ostfriesischen Inseln, autofrei. Alpakas sind jedoch immer herzlich willkommen und so zeigen die Mitarbeiter am Fährhafen viel Einfallsreichtum und helfen mit voller Unterstützung, damit es den Tieren auch während der Überfahrt gut geht.

Alpakas springen aus dem Hänger

1, 2, Schwupps: Neugierig erkunden die Alpis ihre neue Weide. Zum Glück bei gutem Wetter

Mit Fähre und Elektrowagen bis zur Urlaubsweide

Mit einem Elektrowagen verluden sie die Alpakas vorsichtig auf das Schiff und die Reise über die seichte Nordsee konnte losgehen – Gott sei Dank mit wenig Wellengang. Angekommen auf Langeoog war es dann nicht mehr weit bis zur Weide. Ab durch das Dorf bis hin zur Weide: Neugierige Blicke von außen – und innen – inklusive.

Als wir dann endlich die Klappe öffnen konnten, strömten die Alpis neugierig und glücklich ihrer frischen Weide entgegen. Endlich Urlaub!

 

Besuche sind noch bis Ende Oktober möglich

Bald geht es jedoch wieder zurück, wenn Sie unsere Alpakas auf der Insel besuchen möchten, haben Sie noch bis Ende Oktober Zeit, denn auch für unsere „Alpis“ endet irgendwann die Urlaubssaison. Auf unserem Hof im Münsterland verbringen die Alpakas dann gemeinsam die kalte Jahreszeit. Zum Glück sind die Tiere für die kalten Temperaturen bestens gerüstet. In ihrer Heimat, den peruanischen Anden, sind ihre Verwandten stark wechselnde und mitunter ziemlich kalte Temperaturen gewohnt.

Ihr Vlies, welches wir hierzulande für die Sommerzeit scheren müssen, damit die Tiere nicht überhitzen, schützt sie vor den niedrigen Temperaturen. Gleiches gilt für die Alpakas von Abolengo: Im Winter ist das Vlies wieder lang und dicht und schützt die Tiere vor Kälte.

Sie können jedoch ebenfalls von der ausgezeichneten Wärmeleistung der Tiere profitieren. Socken, Pullover, Schals und Decken oder Kopfkissen: Das geschorene Vlies der Tiere finden Sie in den Produkten in unserem Shop wieder. So halten auch Sie sich während der kalten Tage kuschelig warm.

 



Besuchen Sie unseren Onlineshop

Abolengo de Alpaca - Alpaka Zucht und feine Textilien


zum Onlineshop